Wichtige Entscheidungen

An dieser Stelle finden Sie Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung, die keinem der Schwerpunktbereiche (Berufsrecht, Fachanwaltschaften, Gebührenrecht) zuzuordnen sind.

Niedersächsische AGH, Urteil vom 21.07.2016 - AGH 12/15 (II 8/39)
Umlage für die Einrichtung des beA unterliegt keinen rechtlichen Bedenken

BGH, Urteil vom 18.07.2016 - AnwZ (Brfg) 43/15
Eintragung des Berufsnamens in das bundeseinheitliche Anwaltsverzeichnis

BVerfG, Beschluss vom 12.01.2016 - 1 BvR 3102/13
Ausschluss juristischer Personen vom Amt des Insolvenzverwalters ist verfassungsgemäß

BGH, Urteil vom 11.01.2016 - AnwZ (Brfg) 33/15
Umlage zur Finanzierung des beA ist rechtmäßig

VG Schwerin, Urteil vom 25.09.2015
Auskunftsersuchen zur Einsichtnahme in Personalakten der Kammermitglieder nach den Informationsfreiheitsgesetzen

VG Freiburg, Urteil vom 16.09.2015 - 7 K 942/14
Zur umfassenden Schweigepflicht des Kammervorstands

AG Brandenburg, Urteil vom 14.08.2015 - 35 C 26/15
Auskunftsansprüche von Rechtsschutzversicherungen und anwaltliche Schweigepflicht

BVerfG, Beschluss vom 28.07.2015 - 2 BvR 2558/14, 2 BvR 2571/14, 2 BvR 2573/14
Zur verfassungskonformen Auslegung des Geldwäschetatbestands bei Honorarannahme durch Strafverteidiger

AGH NRW, Urteil vom 08.05.2015 - 1 AGH 5/15
Umlageverfahren zur Finanzierung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs rechtmäßig

BGH, Urteil vom 19.03.2015 - I ZR 157/13
Wettbewerbsverbot durch Mahnung unter Hinweis auf bevorstehende Datenübermittlung an die SCHUFA

OLG Düsseldorf, Urteil vom 28.10.2014 - I-20 U 168/13
OLG Düsseldorf untersagt Werbung mit "Kundenanwalt" durch die ERGO Versicherungsgruppe AG

BVerfG, Beschluss vom 26.08.2014 - 2 BvR 2048/13
Zum Zeitpunkt der Belehrung beim Deal im Strafverfahren

BVerfG, Beschluss vom 26.08.2014 - 2 BvR 2172/13
BVerfG, Beschluss vom 26.08.2014 - 2 BvR 2400/13
"Negativmitteilung" zu Beginn der Hauptverhandlung erforderlich

EuGH, Urteil vom 17.07.2014 - C-58/13 u. C-59/13
Zur Eintragung als Rechtsanwalt in anderem EU-Mitgliedstaat

EuGH, Urteil vom 08.04.2014 - C-293/12 u. C-594/12
EuGH kippt EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung

BSG, Urteil vom 03.04.2014 - B 5 RE 3/14 R
BSG, Urteil vom 03.04.2014 - B 5 RE 9/14 R
BSG, Urteil vom 03.04.2014 - B 5 RE 13/14 R
Syndikusanwälte: keine Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung

BGH, Urteil vom 10.03.2014 - AnwZ (Brfg) 67/12
Rechtsanwaltskammer muss Fachangestellten-Ausbildung alleine bewältigen

BVerfG, Beschluss vom 03.03.2014 - 1 BvR 1128/13
Zur Zulässigkeit der nichtanonymisierten Veröffentlichung eines berufsgerichtlichen Urteils im Ärzteblatt

BGH, Beschluss vom 13.02.2014 - VII ZB 39/13
Verfassungsmäßigkeit des Formularzwangs in der Zwangsvollstreckung

BGH, Beschluss vom 29.01.2014 - 4 StR 254/13
Neue Entscheidung zum Deal im Strafverfahren

LG Bonn, Urteil vom 10.01.2014 - 15 O 189/13
Pflicht des Rechtsanwalts zur täglichen Kontrolle (auch) des Spam-Filters

BGH, Urteil vom 04.12.2013 - IV ZR 215/12
BGH hebt Urteil des OLG Bamberg zu freier Anwaltswahl für Rechtsschutzversicherte auf

EuGH, Urteil vom 07.11.2013 - C 412/12
Keine Einschränkung des Rechts auf freie Anwaltswahl durch Rechtsschutzversicherer

BGH, Beschluss vom 05.09.2013 - 1 StR 162/13
Versuchte Nötigung durch "Inkassoanwalt für Masseninkasso"

BVerfG, Urteil vom 24.04.2013 - 1 BvR 1215/07
Antiterrordatei ist in ihren Grundstrukturen mit dem Grundgesetz vereinbar, nicht jedoch in ihrer Ausgestaltung im Einzelnen

BVerfG, Urteil vom 19.03.2013 - 2 BvR 2628/10, 2 BvR 2883/10, 2 BvR 2155/11
Zur Verfassungsgemäßheit des "Deals" im Strafprozess

EuGH, Urteil vom 28.02.2013 - C-1/12
EuGH zur Pflichtfortbildung von Berufsorganisationen

BVerwG, Urteile vom 27.02.2013 - 8 C 7.12 u. 8 C 8.12
Verpflichtung von Rechtsanwälten, die als Berufsbetreuer tätig werden, zur Anmeldung der Betreuertätigkeit als Gewerbe

LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 19.02.2013 - L 11 R 2182/11
Zur Tatbestandswirkung der Zulassung bei der Befreiung von der Rentenversicherungspflicht

BGH, Urteil vom 07.02.2013 - IX ZR 138/11
Drohung mit Mandatsniederlegung zur Unzeit

LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 23.01.2013 - L 2 R 2671/12
Doppelberufstheorie schließt Befreiung eines Syndikusanwalts von der Rentenversicherungspflicht nicht aus

EuGH, Urteil vom 22.11.2012 - C-119/12
Zur Weitergabe von Verkehrsdaten


BSG, Urteil vom 31.10.2012 - B 12 R 5/10 R
BSG, Urteil vom 31.10.2012 - B 12 R 8/10 R
BSG, Urteil vom 31.10.2012 - B 12 3/11 R
Antrag auf Befreiung von der Versicherungspflicht in der Deutschen Rentenversicherung Bund muss nach jedem Beschäftigungswechsel gestellt werden

BFH, Beschluss vom 17.10.2012 - VIII S 16/12
Zur steuerrechtlichen Behandlung der Entnahme fremder Gelder für private Zwecke

EuGH, Beschluss vom 6.9.2012 - C-190/11
Zur Zuständigkeit von Gerichten bei Verbraucherverträgen

BVerfG, Beschluss vom 22.8.2012 - 1 BvR 199/11
Rundfunkgebühren für internetfähige PCs verfassungsgemäß

BVerfG, Beschluss vom 13.08.2012 - 1 BvR 1098/11
Zur Verfassungswidrigkeit überlanger sozialgerichtlicher Verfahren

OLG Bamberg, Urteil vom 20.06.2012 - 3 U 236/11
Verstoß gegen das Recht auf freie Anwaltswahl durch Klauseln einer Rechtsschutzversicherung, die für den Fall der Wahl eines empfohlenen Anwalts eine "Belohnung" in Aussicht stellen

BGH, Urteil vom 29.09.2011 - IX ZR 170/10
Kein Anspruch auf Vergütung bei anlassloser Kündigung durch den Rechtsanwalt

FG Niedersachsen, Urteil vom 15.09.2011 - 14 K 312/09
Gewerbesteuerpflicht für "Volumeninkasso" durch Rechtsanwälte

BVerwG, Urteil vom 17.08.2011 - 6 C 20.11
Zweitgerätebefreiung auch für internetfähige PC


BVerwG, Urteil vom 17.08.2011 - 6 C 45.10
Zweitgerätebefreiung auch für internetfähige PC

BVerwG, Urteil vom 17.08.2011 - 6 C 15.10
Zweitgerätebefreiung auch für internetfähige PC

BFH, Urteil vom 12.05.2011 - VI R 42/10
Zur Abziehbarkeit von Zivilprozesskosten als außergewöhnliche Belastungen


OLG Düsseldorf, Beschluss vom 09.05.2011 - I-24 U 60/11
Zum Umfang der Beratungspflichten des Rechtsanwalts

OLG Düsseldorf, Urteil vom 12.04.2011 - I-24 U 160/10
Zum Umfang der Beratungspflichten des Rechtsanwalts vor Abschluss eines Vergleichs durch rechtsschutzversicherten Mandanten

OLG Düsseldorf, Beschluss vom 17.03.2011 - I-24 U 168/10
Zum Umfang der Beratungspflichten des Rechtsanwalts beim Unterhaltsvergleich

OLG Düsseldorf, Beschluss vom 03.03.2011 - I-24 U 173/10
Zum Umfang der Darlegungslast des in Regress genommenen Rechtsanwalts

BVerwG, Urteil vom 27.10.2010 - 6 C 21.09
Zur Rundfunkgebührenpflicht internetfähiger PC

BVerwG, Urteil vom 27.10.2010 - 6 C 17.09
Zur Rundfunkgebührenpflicht internetfähiger PC

BVerwG, Urteil vom 27.10.2010 - 6 C 12.09
Zur Rundfunkgebührenpflicht internetfähiger PC

LG Bonn, Urteil vom 03.09.2010 - 10 O 345/09
Zu den Auskunftspflichten des Rechtsanwalts gegenüber Rechtsschutzversicherern

FG Düsseldorf, Urteil vom 12.08.2010 - 12 K 2384/08 G
Zur Gewerbesteuerpflicht einer Freiberufler-GmbH & Co. KG (nicht rechtskräftig)

BFH, Urteil vom 15.06.2010 - VIII R 10/09
Keine Gewerblichkeit der Berufsbetreuertätigkeit von Rechtsanwälten

BVerfG (3. Kammer des Zweiten Senats), Beschluss vom 19.05.2010 - 2 BvR 769/10
Zur Vollstreckung der Sicherungsverwahrung in Altfällen

OLG Düsseldorf, Beschluss vom 27.05.2010 - II-7 WF 10/10
Automatische Einleitung des Versorgungsausgleichsverfahrens durch den Scheidungsantrag

OLG Düsseldorf, Urteil vom 11.05.2010 - I-10 U 178/09
Zur Beweiswirkung des Empfangsbekenntnisses

BVerfG, Urteil vom 02.03.2010 - 1 BvR 256/08, 1 BvR 263/08, 1 BvR 586/08
Verfassungswidrigkeit der konkreten Ausgestaltung der Vorratsdatenspeicherung

BGH, Urteil vom 02.02.2010 - VI ZR 139/08
Zur Darlegungs- und Beweislast bei Mietwagenkosten (Bestätigung der Schwacke-Liste als geeignete Schätzungsgrundlage)

BGH, Urteil vom 19.11.2009 - IX ZR 12/09
Haftung für vor Eintritt in die Sozietät begangene Fehler bei Übernahme von Mandaten

BGH, Beschluss vom 15.10.2009 - VII ZB 1/09
Zur Frage, ob Arbeitnehmerbeiträge zur Pflichtversicherung bei der VBL dem pfändbaren Arbeitseinkommen zuzurechnen sind

BGH, Urteil vom 30.09.2009 - VIII ZR 7/09
Freiberufler als Verbraucher

BFH, Beschluss vom 28.08.2009 - III B 89/09
(Kein) Anspruch auf Aktenübersendung in die Kanzlei des Prozessbevollmächtigten

BVerfG, Urteil vom 03.08.2009 - 1 BvR 369/08
Zu den Voraussetzungen für die Aufnahme von Bewerbern in eine Vorauswahlliste für Insolvenzverwalter

FG Düsseldorf, Urteil vom 09.07.2009 - 16 K 572/09 E
Wirksame Klageerhebung per E-Mail ohne qualifizierte digitale Signatur

BFH, Urteil vom 24.06.2009 - VIII R 80/06
(Kein) Zugriff auf gesetzlich nicht vorgeschriebene elektronische Aufzeichnungen bei Betriebsprüfung in Rechtsanwalts-Kanzleien

OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 12.03.2009 - 7 A 10959/08.OVG
Zur Rundfunkgebührenpflichtigkeit für internetfähige PC´s

BFH, Urteil vom 08.10.2008 - VIII R 53/07
Zur möglichen Aufteilung der Einkünfte bei jeweils eigenverantwortlicher Auftragsabwicklung durch selbstständigen und angestellten Freiberufler (Abkehr von der strengen Infizierungslehre)

OLG Karlsruhe, Urteil vom 09.07.2008 - 6 U 51/08
Zur Beurteilung, ob die an verschiedene Gläubiger eines Kunden gerichtete Anfrage einer Bank, ob Bereitschaft zu einem teilweisen Forderungsverzicht bestehe, Rechtsberatung bzw. Rechtsdienstleistung ist

BGH, Urteil vom 08.07.2008 - VI ZR 221/07
Keine Beschränkung der örtlichen Zuständigkeit der anerkannten "weiteren Gütestellen" in NRW

BGH, Urteil vom 26.06.2008 - IX ZR 145/05
Zur Haftung von berufsfremden Mitgliedern einer gemischten Sozietät

BFH, Urteil vom 08.04.2008 - VIII R 61/06
Zur Zulässigkeit einer Außenprüfung bei Personen, die gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet und zur Auskunftsverweigerung berechtigt sind

BFH, Urteil vom 08.04.2008 - VIII R 73/05
Zur Umqualifizierung der Einkünfte einer freiberuflichen Personengesellschaft infolge mitunternehmerischer Beteiligung einer Freiberufler-Kapitalgesellschaft und zur Verfassungsmäßigkeit der Gewerblichkeit der Kapitalgesellschaft kraft Rechtsform

BGH, Urteil vom 07.04.2008 – II ZR 181/04
Realteilung – Zur Anwendbarkeit einer gesellschaftsvertraglichen Fortsetzungsklausel auch für den Fall, dass die Mehrheit der Gesellschafter die Mitgliedschaft kündigt

BFH, Urteil vom 17.01.2008 - VI R 26/06
Zur Lohnsteuerpflichtigkeit der Übernahme der Kammerbeiträge durch den Arbeitgeber

BVerfG, Beschluss vom 15.01.2008 - 1 BvL 2/04
Zur Verfassungsmäßigkeit der Nichteinbeziehung bestimmter Berufsgruppen (z.B. der Angehörigen der freien Berufe) in die Gewerbesteuer